Fit in der Beratung

Published by Silvana Schläpfer on

Was Kompetenz mit der Zertifizierung zu tun hat

Jack Nasher hat es in seiner Abhandlung „Überzeugt!“ bereits formuliert: Im Berufsleben ist Kompetenz die wichtigste Eigenschaft. Eine Unterstreichung der Kompetenz bieten unter anderem Zertifikate und sonstige Nachweise. Deshalb und aufgrund eines einheitlichen Standards finden sich viele Finanzinstitute inmitten des Zertifizierungsprozesses und möchten eine hohe Qualität gewährleisten. Genau da kommen Power Lessons ins Spiel. 

Die schriftliche Prüfung rückt näher und die Sattelfestigkeit in einzelnen Fachthemen fehlt? Manche fachlichen Themen sind im Selbststudium nicht einfach zu lernen. Häufig fehlt die Erfahrung und detailliertes Wissen für das Verständnis.

Unsere Power Lessons erfreuen sich grosser Beliebtheit. Vor allem in Bezug auf den Zertifizierungs- und Rezertifizierungsprozess bieten solche halbtägigen Sequenzen eine optimale Vorbereitung und Vertiefung. Eine Power Lesson kann sowohl als fachlicher Refresher als auch als Validierung der Beratungsqualität eingesetzt werden. Dabei kann der Inhalt und Schwerpunkt individuell zusammengestellt werden.

Im Inhalt steht die Alltäglichkeit stets im Vordergrund. Reale und aktuelle Herausforderungen sollen thematisiert werden, um vor allem bei der mündlichen Zertifizierungsprüfung mit Authentizität punkten zu können. Hauptsächlich soll das verinnerlicht werden, was auch wirklich gebraucht wird. Während eines halben Tages können vertiefte Fachthemen und Verhaltensregeln im Plenum diskutiert werden. Und: Durch eine kleine Teilnehmeranzahl kann individuell auf aktuelle Herausforderungen eingegangen werden – mit unserer eigenen bbz-Note. Dank erfahrenen Seminarleitenden, die auch als Experten im Einsatz sind, bietet sich eine Plattform zum Austausch mit Spezialisten. 

Kontaktieren Sie uns, falls Sie weitere Informationen und detaillierte Angaben wünschen. Gerne planen wir gemeinsam eine optimale Vorbereitung in Form von Power Lessons.


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.