Massgeschneiderte Rezertifizierung

Published by Silvana Schläpfer on

Bewusst ansetzen, wo Handlungsbedarf besteht

Die Zertifizierung ist bei vielen Kundenberatenden geschafft. Mit Abschluss der Zertifizierung beginnt die Phase der Rezertifizierung. Innerhalb von drei Jahren müssen Nachweise erbracht werden, dass die Fach- und Verhaltenskompetenz laufen validiert werden.

Die Rezertifizierung dient der Überprüfbarkeit und Sicherstellung des Kompetenzniveaus des Zertifikatsinhabers. Dabei sollen die zwei Komponenten Fach und Verhalten zu einer wirkungsvollen  und nachhaltigen Beratungskompetenz verschmelzen. Rezertifizierungsmassnahmen können zusammmen mit Ausbildungs- und Personalverantwortlichen erarbeitet werden und müssen nicht zwingend aus einem Standardangebot ausgewählt werden. Ein massgeschneidertes und individuell auf die Bedürfnisse abgestimmtes Ausbildungsprogramm führt nachhaltig zu einer besseren Entwicklung bei den Mitarbeitenden. Denn punktuell können jene Themen aufgegriffen werden, welche am meisten Herausforderungen auslösen. Anforderungen gibt es nur folgende: 

-Fach- und Verhaltenskomponenten werden abgedeckt

-Gemäss Lernthemenkatalog profilrelevante Themen

Die individuell zusammengestellten Rezertifizerungsmassnahmen sind nach dem 3V-Ansatz des Bankenberatungszentrums aufgebaut und führen so zu einer optimalen Wirkung bei Mitarbeitenden. Getreu dem Motto: Gezielt dort ansetzen, wo Handlungsbedarf besteht.

Sie sind momentan mit der Rezertifizierung beschäftigt? Kontaktieren Sie uns, gerne eruieren wir mit Ihnen mögliche Lösungsansätze.


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.