Webinare immer beliebter

Published by Silvana Schläpfer on

Wissensvermittlung erfrischend anders und bequem am Arbeitsplatz

Wer kennt es nicht: Lästige Anreise, ewig dauernde Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und gefühlt 30 Mal umsteigen. Und das nur, um an ein zweistündiges Seminar zu gelangen. Da fragt man sich: Lohnt sich das wirklich? Wahrscheinlich nicht. Die gute Nachricht: Das ist heute nicht mehr zwingend nötig.

Die Lösung? Webinare. Das Wort ist in aller Munde. Teilnehmende können bequem von ihrem Arbeitsplatz oder zuhause aus an einem Webinar teilnehmen. Sogar mit Interaktionsmöglichkeit.

Der Begriff Webinar ist aus den Worten Web und Seminar zusammengesetzt. Gemäss Duden wird ein Webinar als ein „online stattfindendes Seminar, [ein] Kurs im Web, bei dem Fragen zu Präsentationen o. Ä. live gestellt werden“ definiert.
Was ein Webinar also ausmacht, ist die trotz oder eben dank virtueller Umgebung mögliche Echtzeit-Interaktion. Ganz simpel können Teilnehmende in einem Chat ihren Gedanken freien Lauf lassen oder via Telefon oder Headphones ihre Fragen stellen. Dies bedarf allerdings guter Moderation. In den Unweiten des grossen weiten Webs geht die persönliche Note schnell verloren. Durch eine authentische und gut durchdachte Präsentation und Moderation kann es aber auch in einem Webinar gelingen, mit Persönlichkeit und Nähe zu punkten.

Das Bankenberatungszentrum setzt seit Längerem auf Webinare und hat viel Know-how aufgebaut. Über 500 Personen wurden bereits in Webinaren begrüsst. Dabei wurden in verschiedenen Themenbereichen rund um die Zertifizierung und Beratungsentwicklung annähernd 2’000 Webinar-Minuten produziert. Tendenz steigend. 

Nicht alle Themen sind gleich gut geeignet für ein Webinar. Eins bleibt jedoch bei allen Inhalten: Ein aussagekräftiges und fesselndes Narrativ ist das A und O. Sie haben ein Thema, das Sie gerne mit einem Webinar vermittlen möchten? Kontaktieren Sie uns und wir finden heraus, in welcher Art das Thema umsetzbar ist. 


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.