CAS in Transformational Leadership

Published by Markus Bächler on

Stimmen unserer Absolventinnen und Absolventen

Wie entwickle ich mich als Führungskraft weiter? Durch stetige Impulse. Dies kann in Form von Selbstreflexion, Literaturstudium, Austausch, Peer Coaching oder Inputs in Präsenz- und Hybridformaten geschehen. Genau dies passiert im CAS in Transformational Leadership. 

Leadership Gruppenarbeit
Praktischer Nutzen im Führungsalltag

Das zentrale Highlight aus dem CAS-Lehrgang ist der konkrete Praxisnutzen. Absolventinnen und Absolventen streichen dies besonders positiv heraus und melden zurück, dass sie verschiedene Werkzeuge erhalten und Skills erarbeiten, die umsetzbar sind. 

Als neue Führungskraft konnte ich vieles über mich und über die Führungstätigkeiten lernen. Ich konnte viele hilfreiche Tipps und Ideen für meinen Führungsalltag mitnehmen und mich in meiner Funktion entwickeln.

Auseinandersetzung mit dem eigenen Führungshandeln

Die Teilnehmenden erhalten einen Rahmen, der ihnen erlaubt, sich vertieft mit sich selbst als Führungskraft auseinanderzusetzen und zu definieren, was sie ab Morgen anders machen wollen. Zu Beginn werden konkrete Entwicklungsziele festgelegt. Hier spielt der Austausch unter den Teilnehmenden eine zentrale Rolle.  

Jedes Modul ist auf seine Art herausragend. Speziell die Interaktion mit den Kursteilnehmern empfand ich besonders bereichernd. Die Anzahl an Sparringpartnern im Bankenkontext steigt.

Entwicklungsbegleitung durch das bbz

Wichtig und wertvoll ist die Begleitung. Darauf wird einen besonderen Wert gelegt. Von der Vorbereitung bis zum erfolgreichen CAS-Abschluss ist ein individueller Support gewährleistet, was geschätzt wird.

Ich konnte mich jederzeit mit offenen Fragen an die Studiengangsleitung wenden und erhielt in nützlicher Frist Unterstützung. Ich fühlte mich gut aufgehoben. Die Kurse waren perfekt vorbereitet.

Starten Sie Ihren Weg zur modernen Führungskraft