Vertiefungsseminar Erwachsenenschutzrecht - Auswirkungen auf Finanzberatung

17.10.2017

Welches sind die ersten Erfahrungen aus dieser Gesetzesrevision? Welches sind die individuellen Vorsorgemöglichkeiten und wie können diese genutzt werden? Auf diese Fragen geht der Referent anlässlich des Halbtagesseminars ein. Im Fokus werden die vermögensrechtlichen Fragen und die Instrumente der Selbstvorsorge liegen (Vorsorgeauftrag und Patientenverfügung).

Per 1. Januar 2013 wurde das neue Kindes- und Erwachsenenschutzrecht KESR in Kraft gesetzt. Diese Neuerungen haben erhebliche Konsequenzen für die Finanzberatungspraxis.

Die Veranstaltung richtet sich an Finanzberater, Finanzplaner, Vorsorgeberater, Vermögensverwalter und weitere Personen, die Privatkunden umfassend in Finanzangelegenheit beraten und ihre Kenntnisse aktualisieren und vertiefen wollen.

Datei herunterladen