Fachausbildung Eigenheimfinanzierung (BEF)

Kurzbeschrieb

Die Teilnehmenden eignen sich in 5 Tagen ein umfassendes und praxisnahes Fachwissen im Bereich private Finanzierungen an. Sie erarbeiten und analysieren Finanzierungsvorschläge im Zusammenhang mit der kundenspezifischen Vorsorgesituation. Abgerundet wird diese spannende Fachausbildung unter anderem mit Theorie und Praxisbeispielen zu Liegenschaftsbewertung, Finanzierung von Renditeliegenschaften, Minergie Standards, Grundstückgewinnsteuer, Steueroptimierung, Wohnrecht/Nutzniessung und Vorsorge.

Teilnehmerkreis

Die Fachausbildung richtet sich an Mitarbeitende, welche ihre aktuellen Grundkenntnisse im Bereich der Finanzierungsmöglichkeiten für private Baukredit- und Hypothekarkunden vertiefen und aktualisieren möchten.

Anforderungen

Grundkenntnisse im Bereich Eigenheimfinanzierungen.

Nutzen

  • Ganzheitliches und umfassendes Beraten von privaten Immobilienkunden sowie Auffälligkeiten und Tendenzen erkennen
  • Auswirkungen von Vorbezug bzw. Verpfändung auf die private Vorsorgesituation einschätzen und berechnen 
  • Gegenüber den Kunden mit vertieftem Fachwissen glänzen

Inhalte

Kursblock 1

  • Aktualitäten im Bereich Immobilien
  • Grundlagen Sachenrecht und Eigentum
  • Ablauf einer Finanzierungsanfrage
  • Finanzierungsmöglichkeiten von Bau- und Hypothekarkrediten 
  • Grundlagen des schweizerischen Vorsorgesystems, Möglichkeiten für Eigenheimbesitzer sowie Tragbarkeit im Pensionierungsalter
  • Schätzungsmethoden und deren Interpretation

Kursblock 2

  • Auswirkungen von werterhaltenden und wertvermehrenden Investitionen
  • Eigenmietwert und Steueroptimierungspotential erkennen
  • Baurecht, Wohnrecht und Nutzniessung
  • Grundstückgewinnsteuer
  • Ganzheitliche Finanzierungsfälle und Nachlassplanung 
  • Schriftlicher Fachtest

Methodisches

Die Inhalte werden in Lehrgesprächen, Fallbeispielen, Diskussionen und Gruppenarbeiten erarbeitet und vertieft. Die Fachausbildung wird mit einem Fachtest abgeschlossen.