AFK – Anlagethemen für Firmenkunden 01/22

Published by Silvana Schläpfer on

Kurzbeschreibung

Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp

Anlagethemen sind nebst dem Kreditgeschäft für Firmenkunden, respektive Eigentümerschaft ein wichtiges Thema. Um das potential der ganzheitlichen Bedarfserhebung auszuschöpfen, unterstützt der Kurs Firmenkundenberatende das Thema bei ihren Kunden anzusprechen und auf Augenhöhe zu begegnen. Ausgehend von einem praxisnahen Kundenfall werden Bedürfnisse eines Firmenkunden mit Bezug zu Anlagethemen erkannt, beurteilt und im Gesamtkontext passend umgesetzt.

Start: wird demnächst bekannt gegeben

Dauer: 16 Lernstunden

1 Präsenztag

Durchführungsort

Zurzeit noch offen

Die Veranstaltung findet als Präsenzveranstaltung statt. Sollte dies nicht möglich sein, wird eine virtuelle Durchführung stattfinden.

Zur Rezertifizierung empfohlen

KMU, CCoB
Beinhaltet die Komponenten „Fachwissen“ und „Verhalten“

Inhalte

  • Die Relevanz verschiedener Anlagethemen für Firmenkunden generell erkennen und Bereitschaft entwickeln, sich damit zu beschäftigen
  • Bedürfnisse im Bereich FX-Management darstellen und Lösungen aufzeigen (Forwards, Swaps, Optionen)
  • Gesamtsicht von Unternehmen auf Eigentümer ausdehnen: Strategische Asset Allokation über alle Bereiche aufstellen, Risikoanalyse erstellen und Lösungsmöglichkeiten erarbeiten
  • Nachfolge und Vorsorgeaspekte berücksichtigen
  • aktuelle Entwicklungen an den Finanzmärkten verstehen (Negativzinsen, Verschuldung, Demografie, Blockchain, KI, etc.)
  • Themen priorisieren können und Cross Selling Chancen wahrnehmen

Nutzen

Die Teilnehmenden:

  • sind in der Lage das Thema Anlagen bei Firmenkunden anzusprechen und im Sinne der Eigentümerschaft zu analysieren
  • entwickeln ein Verständnis über die ganzheitliche Betrachtung im Bereich Anlagethemen unter Berücksichtigung Unternehmen und Unternehmende (Eigentümerschaft)
  • sind in der Lage eine übergeordnete Risikobeurteilung aus Sicht der Eigentümerschaft vorzunehmen
  • erkennen Umsetzungsbedarf und schaffen den Link zu den internen Anlagespezialisten

Weitere Informationen

Die Fachausbildung richtet sich an Firmenkundenberatende (KMU, CCoB), die ihre Kenntnisse in Anlagethemen vernetzt und im Sinne von Cross Selling Möglichkeiten anwenden wollen.

Vorbereitung (V1):

Die Teilnehmenden bereiten sich anhand der Fallstudie gezielt auf konkrete Fragenstellungen/Bedürfnisse für den Unterricht vor.

Präsenz (V2):

Tägiges Präsenzseminar zur Vernetzung und Konsolidierung der verschiedenen Anlagethemen.

Transfer (V3):

Mit einer online Selbsteinschätzung kann der vermittelte Stoff in Eigenverantwortung überprüft werden.

CHF 850.–
(Für IGK-Mitglieder gelten die Preise gemäss separater Ausschreibung)

Präsenz

  • Nebenkostenpauschale (Verpflegung, Infrastruktur und Referentenspesen) von CHF 115.– pro Teilnehmenden

Virtuell

  • Nebenkostenpauschale von CHF 80.– pro Teilnehmenden

Buchungen