AFL – Anlagefonds Lizenz – 02/19

Published by Silvana Schläpfer on

Kurzbeschrieb

Die Teilnehmenden eignen sich bereits vor dem Präsenzunterricht ein umfassendes und detailliertes Fachwissen über Anlagefonds
und Exchange Traded Funds an. Der Präsenzunterricht dauert einen Tag und der Schwerpunkt liegt auf der praxisnahen Umsetzung in der Beratung. Zwei Wochen nach der Ausbildung wird jeder Teilnehmende einen Abschlusstest absolvieren und erhält bei positivem Resultat die Anlagefonds-Lizenz.
Diese Ausbildung entspricht den ISO-Anforderungen in Bezug auf das Thema Anlagefonds und ist mit 16 Stunden für die Rezertifizierung anrechenbar.

Start: 10. September 2019

Dieser Kurs wird mehrmals jährlich durchgeführt. Bitte Beachten Sie die weiteren Durchführungsdaten.

Dauer: 16 Lernstunden

Verstehen: Digitaler Auftrag, 4 Lernstunden
Verbinden: 1 Präsenztag, 8 Lernstunden
Verankern: 4 Lernstunden

Zur Rezertifizierung empfohlen

PK, IK, Affluent, CWMA, KMU

Inhalte

  • Diverse Arten von Anlagefonds und Exchange Traded Funds (ETF) kennen und unterscheiden
  • Den Kunden die Funktionsweise von Anlagefonds via Pencil Selling aufzeigen
  • Rechtliche Grundlagen und Steueraspekte von Fonds kennen
  • Bewertungskennzahlen von Anlagefonds verstehen und Fonds vergleichen können
  • Chancen, Risiken und Verkaufsargumente aufzeigen
  • Protokollierungspflicht und Beratungsprotokoll gemäss dem Kollektivanlagegesetz kennen
  • Fonds-Factsheets verstehen und erklären können
  • Simulation einer Beratungssequenz und erlerntes Wissen anwenden

Nutzen

  • Kennenlernen von relevanten Aspekten in der Beratung zu Anlagefonds
  • Verstehen des bedürfnis- und lösungsorientierten Angebots

Weitere Informationen

Die Fachausbildung richtet sich an Kundenberatende und alle, die sich weiterführende Grundkenntnisse im Bereich Anlagefonds ganzheitlich aneignen oder aktualisieren möchten.

Erste Erfahrungen in der Kundenberatung oder in anderen Bereichen mit Bezug zum Thema Anlagefonds werden vorausgesetzt.

Die Lerninhalte werden gemäss 3V-Ansatz zuerst im Selbststudium vorbereitet (Verstehen), im Präsenzunterricht eingeübt (Verbinden) und mit einem Abschlusstest bestätigt (Verankern).

CHF 650.–
(Für IGK-Mitglieder gelten die Preise gemäss separater Ausschreibung)

Bitte beachten Sie, dass zusätzlich eine Nebenkostenpauschale (Referentenspesen sowie Infrastruktur) von CHF 115.– pro Teilnehmenden verrechnet wird.

Buchungen