Berufliche Grundbildung Kauffrau/Kaufmann EFZ – LAP-Vorbereitung Berufspraxis mündlich

Published by Markus Bächler on

Kurzbeschreibung

Ein erfolgreicher Abschluss der Grundbildung ist entscheidend für die weitere berufliche Tätigkeit. Zudem sind Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger wertvolle Mitarbeitende, welche das eigene Unternehmen im Detail kennen und mit ihrem Umfeld verankert sind. Eine umfassende Ausbildung der Lernenden lohnt sich deshalb. Als Ergänzung zu den überbetrieblichen Kursen bietet das Bankenberatungszentrum stufengerechte Vorbereitungskurse in Beratungsgesprächen hinsichtlich der Qualifikation ‚Berufspraxis mündlich‘ an.

Dauer: 2 Präsenztage pro Lehrjahr

Die Lernenden schätzen es, wenn sie entlang dem Lernfortschritt unter Prüfungsbedingungen trainieren können. Sie gewinnen dadurch an Sicherheit, was oft zu Spitzenresultaten bei den Abschlussprüfungen führt.
Michi Benz
Michi Benz
Grundbildung

Inhalte

  • Bestandteile und Ablauf einer mündlichen Abschlussprüfung 
  • Sensibilisierung der notwendigen Kompetenzen und gezieltes Training einzelner Gesprächssequenzen  
  • Aufbau und Vertiefung der einzelnen Gesprächsphasen unter Berücksichtigung des Zeitmanagements 
  • Durchführung und Training von SIM-Fällen (SBVg) unter prüfungsähnlichen Bedingungen inklusive Feedback und Videoauswertung

Nutzen

  • Kennen des Aufbaus und der Vorbereitungen auf ein Beratungsgespräch und Erlernen einer bedürfnisgerechten und zielorientierten Durchführung
  • Erlernen des richtigen Umganges mit ihrer Beratermappe, bankeigenen Prospekten und Hilfsmitteln
  • Vertiefen und Verknüpfen des theoretischen Bankfachwissens und Erarbeitung der für das Beratungsgespräch notwendigen Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenzen gemäss dem kaufmännischen Kompetenzwürfel (LLD Bank)
  • Trainieren von Gesprächssequenzen und Durchführung eines vollumfänglichen Beratungsgespräches, Erhalten von wertvollen Tipps und Tricks und regelmässigen persönlichen Feedbacks

Weitere Informationen

Die Vorbereitungskurse richten sich an kaufmännische Lernende der Branche Bank mit dem Profil B, E und M.

Für eine Teilnahme an den Vorbereitungskursen ist ein regelmässiger Besuch der überbetrieblichen Kurse bei einer üK-Organisation vorausgesetzt.

Die theoretischen Inhalte werden in abwechslungsreichen Ausbildungssequenzen gemeinsam erarbeitet und in praktischen Übungsfällen trainiert. Lernende werden stufengerecht an die Beratungsprozesse herangeführt und entwickeln während ihrer Ausbildung ihre eigenen Beratungskompetenzen. Sie lernen Kundenanliegen richtig zu interpretieren und können entsprechende bankeigene Produkte anbieten. Eine zeitgemässe Auseinandersetzung mit neuen Lernformen und elektronischen Hilfsmitteln fördert das selbstverantwortliche Lernen.
  • Katalog der Teilfähigkeiten gemäss Lern- und Leistungsdokumentation Bank (LLD Bank) der SBVg
  • Simulation von mündlichen Abschlussprüfungen mit Prüfungsexperten