GER – Grundlagen Ehegüter- und Erbrecht

Published by Albino Di Carlo on

Kurzbeschreibung

Die Teilnehmenden eignen sich grundlegende Kenntnisse zum Ehegüter- und Erbrecht an, welche in der Beratung von Privatkunden eingesetzt werden können.

Start: 19. Mai 2020

19. – 20. Mai 2020

Dauer: 16 Lernstunden

2 Präsenztage

Durchführungsort

Pädagogische Hochschule Zürich PHZH, Lagerstrasse 2, 8090 Zürich

Zur Rezertifizierung empfohlen

IK, Affluent, CWMA, KMU
Beinhaltet die Komponente „Fachwissen“

Inhalte

  • Grundlagen des Ehegüter- und Erbrechts
  • Optimierungsmöglichkeiten mittels Konkubinats-, Ehe- und/oder Erbverträgen sowie Testamenten
  • Grundlagen der Nachlassplanung

Nutzen

  • Überblicken der gesetzlichen Grundlagen zum Ehegüter- und Erbrecht
  • Erkennen von Optimierungsmöglichkeiten in der Nachlassplanung
  • Anwenden der erlernten Kenntnisse in Beratungssituationen mit Privatkunden (z. B. im Rahmen von Eigenheimfinanzierungen, Abschluss von Säule 3a-Lösungen etc.)

Weitere Informationen

Die Fachausbildung richtet sich an Mitarbeitende, die ihre Grundkenntnisse im Bereich des Ehegüter- und Erbrechts aufbauen wollen.

Erste Erfahrungen in der Kundenberatung oder in anderen Bereichen mit Bezug zum Ehegüter- und Erbrecht gelten als Voraussetzung für den Besuch dieses Kurses.

Die Inhalte werden primär in Lehrgesprächen, Diskussionen und Kurzübungen erarbeitet.

CHF 1’500.–
(Für IGK-Mitglieder gelten die Preise gemäss separater Ausschreibung)

Bitte beachten Sie, dass zusätzlich eine Nebenkostenpauschale (Referentenspesen sowie Infrastruktur) von CHF 230.– sowie die eLearning-Lizenzgebühr von CHF 100.– pro Teilnehmenden verrechnet wird.

Buchungen

Die Veranstaltung ist ausgebucht.