SDT – KMU 4.0

Published by Albino Di Carlo on

Kurzbeschreibung

Immer mehr Firmenkundenberatende stellen fest, dass lediglich Kredit- und Anlagewissen heute nicht mehr ausreichen. Die Firmenkundenberatende müssen die Geschäftsmodelle, Geschäftslogiken und Herausforderungen der neuen KMU/KMU 4.0 besser verstehen. Nur so haben sie eine reelle Chance, sich als echter Sparringspartner zu etablieren, um sie bei ihren strategisch relevanten Entscheidungen und Entwicklungsschritten unterstützen zu können.

Start: 06. Oktober 2022

06. Oktober – 07. Oktober 2022

Dauer: 16 Lernstunden

2 Präsenztage

Durchführungsort

HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich, Lagerstrasse 5, 8021 Zürich

Die Veranstaltung findet als Präsenzveranstaltung statt. Sollte dies nicht möglich sein, wird eine virtuelle Durchführung stattfinden.

Zur Rezertifizierung empfohlen

KMU, CCoB
Beinhaltet die Komponente „Fachwissen“

Inhalte

  • Definition KMU 4.0
  • Aktuelle Herausforderungen und Chancen für KMU 4.0
  • Digitale Geschäftsmodelle/ Neue Ertragsquellen
    • Merkmale digitaler Geschäftsmodelle
    • Arten digitaler Geschäftsmodelle
    • Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle
    • Erfolgsfaktoren digitaler Geschäftsmodelle
    • Investitionen vs. Ertragswirkung (auf Zeitachse, in Bezug auf Risiko, usw.)
  • (Digitales) Ökosystem & Partnerschaften
    • Treuhand & Versicherung
    •  Factoring
    • Beschaffung respektive Position in Wertschöpfungskette
    • Digitale Banking Mitbewerber (CH und EU)
  • Kryptowährungen und Digital Assets
    • Volkswirtschaftlicher Nutzen
    • Zahlungsmethode der Zukunft
    • Einfluss & Wirkung von Technologie auf Märkte, Angebote, Kunden, Beratung
  • Cyber-Kriminalität und deren Auswirkung auf KMU

Nutzen

  • Erkennen und Verstehen von Herausforderungen moderner KMUs resp. KMU 4.0
  • Kennen und verstehen (digitaler) neuer Geschäftsmodelle und Ertragsquellen
  • Zusammenhänge digitaler Ökosysteme für KMU interpretieren
  • Kennen der neuen Banking-Mitbewerber und deren Leistungen im KMU 4.0 Umfeld
  • Kennen die Bedrohungen und Auswirkungen von Cyber-Kriminalität auf KMU und erste Handlungsmassnahmen ableiten können
  • Kennen der Bedeutung und Anwendungsarten von Kryptowährungen und digitalen Assets
  • Kennt die Spezialitäten von KMU 4.0 in Bezug auf Führung, Steuerung, Turnaround, private Finanzplanung, Nachfolge und Unternehmenstransaktionen
  • Verstehen der wesentlichen Unterschiede (klassische KMU / KMU 4.0) bei Bewertung, Finanzierung und Wachstum

Weitere Informationen

Mitarbeitende, welche über eine mehrjährige praktische Erfahrung in der Beratung beziehungsweise im Kontakt mit Gewerbe- und Firmenkunden verfügen und ihr Wissen themenspezifisch aktualisieren, vertiefen und ergänzen wollen.

Die Inhalte und Aktualitäten werden in Lehrgesprächen, Fallbeispielen und Gruppenarbeiten sowie durch Insights von Geschäftsführern/ Gründern von modernen KMUs resp. KMU 4.0 ergänzt und vertieft.

CHF 1’500.–
(Für IGK-Mitglieder gelten die Preise gemäss separater Ausschreibung)

Präsenz

  • Nebenkostenpauschale (Verpflegung, Infrastruktur und Referentenspesen) von CHF 230.– pro Teilnehmenden

Virtuell

  • Nebenkostenpauschale von CHF 160.– pro Teilnehmenden

Das Seminar steht unter der Leitung von Ivan Büchi und Roman Schmid, SanDono GmbH in Wollerau

Buchungen