SSR – Sanierung und Restrukturierung

Published by Silvana Schläpfer on

Kurzbeschreibung

Wenn sich wichtige Rahmenbedingungen verschlechtern, kann sich die Situation im Kreditgeschäft rasch ändern. Das Seminar thematisiert den geschickten Umgang mit sich verschlechternden oder notleidenden Krediten und hilft, unnötige Kreditverluste zu vermeiden.

18. September 2019

18. – 19. September 2019

Dauer: 16 Lernstunden

2 Präsenztage

Zur Rezertifizierung empfohlen

KMU, CCoB

Inhalte

  • Ablauf von Unternehmenskrisen und Interessen der involvierten Parteien
  • Systematische Vorgehensweise bei der Bearbeitung von notleidenden Kreditengagements
  • Einleiten von Präventiv- und Sofortmassnahmen bei sich verschlechternden Kreditpositionen
  • Vorbereitung und Führung einer Bankensitzung (anhand eines Praxisfalls)
  • Überblick über die am häufigsten angewendeten Sanierungsinstrumente
  • Rechtliche Aspekte im Zusammenhang mit Sanierungen

Nutzen

  • Die Kompetenz im Umgang mit sich verschlechternden oder notleidenden Krediten erhöhen
  • Die Mitwirkungsmöglichkeiten der Banken bei Unternehmenskrisen kennen und die Vor- und Nachteile erkennen
  • Die geeigneten Präventiv- und Sofortmassnahmen einleiten können
  • Die Wirkung der wichtigsten Sanierungsinstrumente erkennen und einfache Sanierungskonzepte beurteilen können

Weitere Informationen

Mitarbeitende, welche über eine mehrjährige praktische Erfahrung in der Beratung beziehungsweise im Kontakt mit Gewerbe- und Firmenkunden verfügen und ihr Wissen themenspezifisch aktualisieren, vertiefen und ergänzen wollen.

Die Inhalte und Aktualitäten werden in Lehrgesprächen, Fallbeispielen und Gruppenarbeiten sowie in der Simulation einer Bankensitzung mit Rollenzuteilung erarbeitet und analysiert sowie durch Spezialisten ergänzt und vertieft.

CHF 1’500.–
(Für IGK-Mitglieder gelten die Preise gemäss separater Ausschreibung)

Bitte beachten Sie, dass zusätzlich eine Nebenkostenpauschale (Referentenspesen sowie Infrastruktur) von CHF 230.– pro Teilnehmenden verrechnet wird.

Das Seminar steht unter der Leitung von Markus Heinzmann, Heinzmann + Partner AG, Zürich

Buchungen