EF1 – Selbstbewusste und authentische Führungspersönlichkeit – 02/19

Published by Silvana Schläpfer on

Kurzbeschreibung

Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp

Führung ist ein fortlaufender persönlicher Reifeprozess. Die Unternehmenswelt von Morgen verändert die Führungsaufgabe, verlangt nach agilem Verhalten und neuen Kompetenzen. Führungskräfte verwalten die eigenen Ressourcen häufig unter Druck, nicht immer teilen sie den Sinn neuer Herausforderungen und trotzdem wollen sie authentisch führen. Manchmal wird man von nachfolgenden
Generationen kritisiert, manchmal taucht ein leiser Hauch von Selbstzweifel auf – genügt die eigene Persönlichkeit auch morgen noch? Alle diese Fragen und Möglichkeiten wollen positiv genützt werden – wie das funktioniert, reflektieren Vorgesetzte in diesem Kurs.

Start: 24. Oktober 2019

24. – 25. Oktober 2019

Dieser Kurs wird mehrmals jährlich durchgeführt. Bitte beachten Sie die weiteren Durchführungsdaten.

Dauer: 32 Lernstunden

Verstehen: Digitaler Auftrag, 8 Lernstunden
Verbinden: 2 Präsenztage, 16 Lernstunden
Verankern: Digitaler Auftrag, 8 Lernstunden

Inhalte

  • Das Führungsverständnis früher und heute (Werthaltung, Führungsmotivation)
  • Wie sich die eigene Persönlichkeit über die Führungsjahre verändert hat
  • Die persönliche Agilität in der Führung
  • Die Aktualität der persönlichen Führungsgrundsätze
  • Die persönliche Motivation, die eigene Führungsfähigkeit fortlaufend
    zu verbessern
  • Informationsquellen zur Weiterentwicklung des persönlichen
    Führungsverhaltens aktiv suchen und nutzen
  • Von den eigenen Mitarbeitenden für die Führungsrolle lernen
  • Kommunikation, Erreichbarkeit, Regeneration und Gesundheit
  • Leistungsfähigkeit unter dem Aspekt von Nachhaltigkeit
  • Standortbestimmung der eigenen Bedürfnisse und inneren Antreiber im Arbeitsleben
  • Umgang mit Komplexität und Ambiguität
  • Umgang mit Mikropolitik und Machtspielen

Nutzen

  • Das eigene Führungsverhalten im Kontext der heutigen und zukünftigen Anforderungen wirksam halten
  • Erweiterung der Selbstregulierungsstrategien, um Druck gelassener zu begegnen
  • Sinnstiftende Führung über Generationen hinweg
  • Leistungsfähig sein und dabei gleichzeitig gesund bleiben
  • Gelassener und souveräner sein im Umgang mit Ambiguität, Komplexität und Machtansprüchen

Weitere Informationen

  • Bereitschaft, mit anderen die heutige Führungspersönlichkeit und das persönliche, aktuelle Führungsverständnis zu reflektieren
  • Bereitschaft zu einer fundierten und offenen Auseinandersetzung mit der eigenen Person
  • Bereitschaft, auch nach Jahren der erfolgreichen Führungstätigkeit noch neugierig und offen für die persönliche Weiterentwicklung zu sein
  • Gestaltung des Lernprozesses nach 3V-Ansatz
  • Input, Reflektion, Transferüberlegungen, Simulationen
  • Inhaltliche Vereinigung von Themen aus Psychologie, Resilienz, Führung sowie Selbstmanagement

CHF 1’850.–
(Für IGK-Mitglieder gelten die Preise gemäss separater Ausschreibung)

Die effektiven Kosten für die Übernachtung und Verpflegung des Teilnehmenden werden separat in Rechnung gestellt. Zusätzlich wird eine Nebenkostenpauschale (Referentenspesen sowie Infrastruktur) von CHF 80.– pro Tag und Teilnehmenden verrechnet. Ausserdem werden einmalig CHF 50.– für die Unterlagen verrechnet. 

Buchungen