Die Fachausbildung für

Grundlagen Ehegüter- und Erbrecht (GER)

Die Teilnehmenden eignen sich grundlegende Kenntnisse zum Ehegüter- und Erbrecht an, welche in der Beratung von Privatkunden eingesetzt werden können.

Die wichtigsten Informationen

auf einen Blick

Datum

30. – 31. Mai 2023

Dauer

24 Lernstunden
2 Präsenztage

Ort

HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich, Lagerstrasse 5, 8021 Zürich

Die Veranstaltung findet als Präsenzveranstaltung statt. Sollte dies nicht möglich sein, wird eine virtuelle Durchführung stattfinden.

Preis

CHF 1’500.–

Rezertifizierung

IK, Affluent, CWMA, KMU
Beinhaltet die Komponenten «Fachwissen»

Weitere Informationen

  • Grundlagen des Ehegüter- und Erbrechts
  • Optimierungsmöglichkeiten mittels Konkubinats-, Ehe- und/oder Erbverträgen sowie Testamenten
  • Grundlagen der Nachlassplanung
  • Überblicken der gesetzlichen Grundlagen zum Ehegüter- und Erbrecht
  • Erkennen von Optimierungsmöglichkeiten in der Nachlassplanung
  • Anwenden der erlernten Kenntnisse in Beratungssituationen mit Privatkunden (z. B. im Rahmen von Eigenheimfinanzierungen, Abschluss von Säule 3a-Lösungen etc.)
  • eLearning-Lizenzgebühr von CHF 150.– pro Teilnehmenden

Präsenz

  • Nebenkostenpauschale (Verpflegung, Infrastruktur und Referentenspesen) von CHF 230.– pro Teilnehmenden

Virtuell

  • Nebenkostenpauschale von CHF 160.– pro Teilnehmenden
Erste Erfahrungen in der Kundenberatung oder in anderen Bereichen mit Bezug zum Ehegüter- und Erbrecht gelten als Voraussetzung für den Besuch dieses Kurses.
Die Fachausbildung richtet sich an Mitarbeitende, die ihre Grundkenntnisse im Bereich des Ehegüter- und Erbrechts aufbauen wollen.
Die Inhalte werden primär in Lehrgesprächen, Diskussionen und Kurzübungen erarbeitet.
TEST AFL Buchung
Schritt 1 von 2