Proof of Work vs Proof of Stake

Published by Albino Di Carlo on

Was ist besser?

Proof of Work bedeutet, dass der Konsens im Netzwerk durch den «Beweis von Arbeit» erzeugt wird. Die Teilnehmer an einer solchen Blockchain (Bitcoin, Litcoin) leisten einen gewissen Aufwand, in diesem Fall eine Rechenleistung bzw. Energie, um eine komplizierte kryptographische Aufgabe zu lösen und damit Transaktionen innerhalb des Netzwerkes zu validieren. Dies bedeutet, dass eine gewisse Anzahl an Transaktionen in einem Block gesammelt und durch die Rechenleistung in der Blockchain verankert werden. Als Belohnung für das Generieren (Validieren) eines neuen Blocks, bzw. das Lösen der kryptographischen Aufgabe wird dem Netzwerk-Teilnehmer (Miner) eine Belohnung ausbezahlt.

Beim Proof of Stake hingegen wird nicht die Rechenleistung belohnt. Hier basiert der Konsens-Algorithmus auf dem wertmässigen Anteil eines Teilnehmers am Netzwerk. Konkret bedeutet dies, dass der Teilnehmer, welcher 1% eines Tokens besitzt, 1% der Transaktionen validieren darf. Wird ein neuer Block generiert, wird analog zum Proof of Work ein Token geschaffen, welcher zusammen mit der Transaktionsgebühr regelmässig an die Netzwerk-Teilnehmer ausgeschüttet wird. Die Höhe der Ausschüttung bestimmt der Algorithmus, welcher den wertmässigen Anteil am Netzwerk, sowie die Dauer des Besitzes berücksichtigt. 

Proof of Stake ist im Gegensatz zu Proof Work somit viel schneller und viel umweltfreundlicher, da der notwenige Rechenaufwand und der damit einhergehende Stromaufwand beim Ersteren nicht anfallen.

Proof of Work

Kompliziertes Rätsel muss gelöst werden. Diese Aufgabe wird als Mining (Schürfen) bezeichnet. Die Kapazität ist abhängig von der Rechenleistung.

Proof of Stake

Es herrscht kein Konkurrenz-Kampf. Der Auswahl-Algorithmus basiert auf dem Kapitaleinsatz der Netzwerk-Teilnehmer.

Miners erhalten eine Belohnung, wenn sie das Rätsel als erste gelöst haben.

Es wird nicht eine Belohnung, sondern eine Transaktionsgebühr ausgeschüttet. Je mehr Anteil man an einem Netzwerk hat, desto grösser ist die Auszahlung.

Um die Blockchain zu sabotieren, braucht man einen Rechner, welcher mehr als 51% des gesamten Netzwerks hat.

Um das System zu sabotieren und einen bösartigen Block hinzuzufügen, müssten die Teilnehmer mindestens 51% der Anteile besitzen.

Du interessierst dich für Blockchain
und möchtest mehr über die Technologie
im Allgemeinen erfahren?
Wir empfehlen dir unsere eintägige Fachausbildung
„Blockchain und Krypto Assets“ .
Categories: Bankfach