Risikobeurteilung in KMUs

Published by Markus Bächler on

Alibi-Übung oder doch mehr?

Bei vielen KMUs liegt der Fokus im ersten Quartal auf dem Jahresabschluss. Das Ergebnis soll so rasch als möglich vorliegen. Gleichzeitig liegt die MwSt.-Abrechnung auf dem Tisch und die Verwaltungsratssitzung will einberufen werden. Just in so einem Moment sind Cyberangriffe fatal. Viele Unternehmungen haben ihre Risiken nicht im Griff oder noch schlimmer, sie kennen Sie nicht einmal.

Sichere Verbindung

In den letzten Jahren ist die Zahl von Hacker-Attacken sprunghaft angestiegen. Im schlimmsten Fall legen sie einen Betrieb über Wochen lahm. Mit Covid-19 kamen auch die Lieferengpässe. Es sind nicht bloss die Halbleiter. Holz als Baumaterial ist genauso ein knappes Gut geworden.  Im Umgang mit Risiken findet das Gesetz klare Worte:

Unternehmen, die von Gesetzes wegen zu einer ordentlichen Revision verpflichtet sind, müssen gemäss Art 961c OR im Anhang zu der Jahresrechnung einen Lagebericht erstellen. Der Lagebericht gibt unter anderem Aufschluss über die Durchführung einer Risikobeurteilung. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, ob eine Durchführung einer Risikobeurteilung nur für grössere Unternehmen sinnvoll ist.

Umgang mit Risiken
Umgang mit Risiken

Unternehmertum heisst Chancen nutzen und Risiken eingehen. Die Risiken sollten jedoch bekannt sein. Es ist naheliegend, dass sich KMUler (UnternehmerInnen) mit dem Risk Management auseinandersetzen. Welche Risiken geht man bewusst ein? Gibt es den sogenannten blinden Fleck (unbewusste Risiken)? Welchen Faktoren ist man ausgesetzt – ob man nun will oder nicht? Was könnte den Fortbestand des Unternehmens gefährden? Die Pflicht ist im Erkennen und Beurteilen von Risiken. Das gezielte Steuern und Reduzieren ist die Kür.

Einbindung in den Geschäftsalltag

Im KMU-Alltag steht das operative Tagesgeschäft dominierend im Vordergrund. Auseinandersetzungen auf strategischer Ebene (wozu das Risk Management gehört) kommen oft zu kurz oder gehen ganz unter. Warum eigentlich? Bereits eine pragmatische Umsetzung mit periodischer Überprüfung der Risiken kann als Frühwarnsystem hohen Nutzen bringen. In Bezug auf die Kreditwürdigkeit hat dies direkt oder indirekt Einfluss. Nicht zuletzt können daraus wertvolle Erkenntnisse für strategische Entscheidungen gewonnen werden.

Der Mehrwert ist offensichtlich. Nur, wie kann ein KMU ein kostenbewusstes und pragmatisches Risk Management umsetzen? Wie kommt eine Unternehmerin oder ein Unternehmer mit dem bestehenden Know-how und den vorhandenen Ressourcen einen Schritt weiter?

Diesen und weiteren Fragen geht das Webinar «Beurteilung von Risk Management von Kreditnehmern» auf den Grund. Anhand von Beispielen wird aufgezeigt, wie zielführende Risikobeurteilungen in die Praxis umgesetzt wird und was pragmatisches Risk Management bedeutet.

Risk Management von Kreditnehmern
Categories: Bankfach